image

 

Peter Kohl - PASSAGE

26. März - 30. Mai 2021

PETER KOHL (Kärnten/AT)


Die Kunst des Österreichers Peter Kohl ist eine unmittelbare Aufzeichnung und gleichzeitige Sublimierung der Ereignisse seines Alltags, seiner Befindlichkeiten, seiner Erlebnisse und Beobachtungen der Mitmenschen auf Leinwand, so wie man sie von Kinderzeichnungen kennt. Der rebellische Unterton seiner Kunst als Kritik an bestehenden Tabus, gesellschaftlichen Konventionen und politischen Entwicklungen wird in den Fratzen der dargestellten Figuren gezeigt, aber auch in den Titeln und kurzen Kommentaren auf den Leinwänden. Die spontanen, skizzenhaften, ja fast kindlichen Mitteilungen auf den Leinwänden von Peter Kohl zeugen von einer Authentizität, die in der Erwachsenenwelt schwer nachvollziehbar ist. Deshalb entzieht sich dem Betrachter oft die Botschaft seiner Kunst, während die Bilder uns aber zugleich der unbeschwerten Formensprache wegen fesseln.
Die Malerei von Peter Kohl wird europaweit ausgestellt, auch in Corona Zeiten.

Das Projekt PASSAGE in der Kaiserpassage Bonn wurde von SZALCprojects in Kooperation mit Mitinitiatorin DAS ESSZIMMER für die Dauer vom Ende März bis Ende Dezember 2021 als ein neuer, ungewohnter Erfahrungsraum für Kunst und Kultur in Bonn ins Leben gerufen.
Die aktuell leerstehenden Ladenlokale mutieren zu temporären Ausstellungsräumen für lokale/regionale und internationale künstlerische Positionen. Die Kaiserpassage ein Ausstellungsort auf Zeit ermöglicht Besuchern sowie Passanten einen unbeschwerten Zugang zur Kunst in der Zeit der Pandemie. Die Situation der Ladenlokale mit den verglasten Fronten bietet auch unter CORONA-Bedingungen die Möglichkeit Kunst zu sehen und sich damit auseinanderzusetzen, unabhängig von offenen oder geschlossenen Ausstellungsorten.
Mit weiteren KooperationspartnerInnen entsteht so bis Ende des Jahres 2021 ein Kunstzentrum im Herzen von Bonn.

Das Projekt PASSAGE wird von der Stiftung Kunstfonds im Rahmen von NEUSTART Kultur gefördert.