image

 

Cornelia Konrads - in PASSAGE

1. 06. - 13. 07. 2021

Im Rahmen des Kunstprojekts PASSAGE präsentieren wir vom 1. Juni bis 13. Juli 2021 in der Kaiserpassage, Bonn landart fotos und objekte von Cornelia Konrads.

Cornelia Konrads, geb. 1957 ist eine reisende Künstlerin. Im Mittelpunkt ihrer Kunst stehen standortbezogene Installationen und Objekte. Unterwegs auf der Suche nach dem Ort und der Form für eine geplante Installation, sammelt die Künstlerin Geschichten, Ereignisse und Materialien. Auf dieser Basis entstehen ihre In-situ-Installationen, die an Orten in der ganzen Welt verbleiben und mit Hilfe der Fotografie dokumentiert werden.

In den kleinen Objektkästen und anderen Objekten, die die Künstlerin als den zweiten Kernpunkt ihres Werkes bezeichnet, finden sich humorige Variationen kleiner Spielzeugfiguren mit Accessoires unterschiedlichster Herkunft. Die Künstlerin als Sammlerin spielt mit den Fundsachen formt witzige und doppeldeutige Objekte die Natur mit Kultur verbinden.
Zu ihren Objekten gehören auch umgestaltete Bücher. Bücher begleiten die Künstlerin ihr Leben lang, nun werden sie zu Kunstwerken mit neuem Inhalt transformiert.
Mit einer poetischen Note, viel Humor und zeitlosen Inhalten spielt Cornelia Konrads in ihren Werken mit Widersprüchen, hinterfragt die Realität und spricht vom Werden und Vergehen.

In Kunstprojekt PASSAGE bieten wir einen Einblick in das Schaffen von Cornelia Konrads mit dem Schwerpunkt Objekte.

Das Projekt PASSAGE in der Kaiserpassage Bonn wurde von SZALCprojects in Kooperation mit Mitinitiatorin DAS ESSZIMMER für die Dauer vom Ende März bis Ende Dezember 2021 als ein neuer, ungewohnter Erfahrungsraum für Kunst und Kultur in Bonn ins Leben gerufen.
Die aktuell leerstehenden Ladenlokale mutieren zu temporären Ausstellungsräumen für lokale/regionale und internationale künstlerische Positionen. Die Kaiserpassage ein Ausstellungsort auf Zeit ermöglicht Besuchern sowie Passanten einen unbeschwerten Zugang zur Kunst in der Zeit der Pandemie. Die Situation der Ladenlokale mit den verglasten Fronten bietet auch unter CORONA-Bedingungen die Möglichkeit Kunst zu sehen und sich damit auseinanderzusetzen, unabhängig von offenen oder geschlossenen Ausstellungsorten.
Mit weiteren KooperationspartnerInnen entsteht so bis Ende des Jahres 2021 ein Kunstzentrum im Herzen von Bonn.

Das Projekt PASSAGE wird von der Stiftung Kunstfonds im Rahmen von NEUSTART Kultur gefördert.